Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Krebs der Bauchspeicheldrüse

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mai 2019| Inhalt zuletzt geändert Mai 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) ist ein Organ im oberen Bauchbereich, das Verdauungssäfte produziert. Die Bauchspeicheldrüse setzt auch Insulin und andere Hormone frei, die zur Kontrolle Ihres Blutzuckerspiegels beitragen.

Locating the Pancreas

Locating the Pancreas

Was ist Bauchspeicheldrüsenkrebs?

Krebs ist ein unkontrolliertes Zellwachstum im Körper. Zellen sind winzige Bauelemente des Körpers. Sie unterscheiden sich in ihrer Funktion. Verschiedene Organe bestehen aus unterschiedlichen Zellarten. Fast jede Art von Zelle kann kanzerös (bösartig) werden. 

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist eine Krebserkrankung, die in der Bauchspeicheldrüse beginnt.

  • Zu den Symptomen zählen Bauchschmerzen, Gewichtsverlust und Erbrechen.

  • Bauchspeicheldrüsenkrebs hat sich häufig ausgebreitet, bevor er diagnostiziert wird.

  • Durch eine Operation können Sie von Bauchspeicheldrüsenkrebs geheilt werden, bevor er sich ausbreitet.

  • Hat sich der Bauchspeicheldrüsenkrebs bereits ausgebreitet, ist er selten heilbar.

Was verursacht Bauchspeicheldrüsenkrebs?

In den folgenden Fällen besteht ein erhöhtes Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs:

  • Rauchen

  • Vorliegen einer chronischen Pankreatitis

  • Familienmitglieder mit Bauchspeicheldrüsenkrebs

  • Schwarze Hautfarbe

  • Männliches Geschlecht

Was sind die Symptome von Bauchspeicheldrüsenkrebs?

Bauchspeicheldrüsenkrebs verursacht in der Regel erst Symptome, wenn er sich ausgebreitet hat. Dann können die Symptome Folgendes umfassen:

  • Starke Schmerzen im Oberbauch, die auch in die Mitte des Rückens ausstrahlen können – möglicherweise mit Besserung, wenn man sich nach vorne lehnt oder sich einrollt

  • Gewichtsverlust

  • Gelbsucht (gelbliche Hautfarbe und eine gelbe Färbung des Weißen im Auge)

  • Blähungen oder Durchfall

Viele Menschen mit Bauchspeicheldrüsenkrebs bekommen zudem Diabetes, weil ihre Bauchspeicheldrüse nicht mehr genügend Insulin produzieren kann.

Woran erkennt der Arzt eine Krebserkrankung der Bauchspeicheldrüse?

Ärztliche Maßnahmen bei der Suche nach Bauchspeicheldrüsenkrebs:

  • CT-Scan des Bauchraums (Abdomen)

  • MRCP (eine spezielle MRT zur Betrachtung von Leber, Gallenblase, Gallengängen, Bauchspeicheldrüse und Pankreasgang)

  • MRT

  • Bluttests

  • Biopsie (mit Entnahme eines Teils des Gewebes zur Betrachtung unter dem Mikroskop)

  • Operation

Wie wird Bauchspeicheldrüsenkrebs behandelt?

Wenn keine Anzeichen auf eine Ausbreitung der Krebserkrankung vorliegen:

Wenn sich der Krebs bereits ausgebreitet hat, hilft eine Operation nicht. Wenn er sich nur auf nahe gelegenes Gewebe ausgebreitet hat, können Chemotherapie und Strahlentherapie verordnet werden. Wenn sich der Krebs weiter ausgebreitet hat, wird versucht, die Symptome zu behandeln, um die Beschwerden zu lindern. Die Behandlung der Symptome umfasst Folgendes:

  • Schmerzmittel oder -spritzen

  • Enzyme zum Ersatz von Verdauungssäften

  • Insulin im Fall von Diabetes

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN