Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Tremor

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jul 2020| Inhalt zuletzt geändert Jul 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist ein Tremor?

Bei einem Tremor kommt es zu einem unkontrollierbaren Zittern von Körperteilen.

  • Er kann in den Händen, am Kopf oder in den Muskeln auftreten, die Ihre Stimme, Ihren Rücken, Bauch oder Ihre Beine kontrollieren

  • Kleine Bewegungen oder ein leichtes Zittern können normal sein (wenn Sie beispielsweise Ihre Hände ausstrecken, zittern sie ein bisschen)

  • Ältere Menschen schreiben den Tremor möglicherweise dem Alterungsprozess zu. Allerdings kann er auch ein Anzeichen für eine schwerwiegende Ursache sein und sollte daher vom Arzt abgeklärt werden.

  • Die Parkinson-Krankheit oder eine Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) kann bestimmte Tremores verursachen.

  • Die Einnahme oder das Absetzen bestimmter Medikamente, Alkoholentzug oder Stress können Tremores auslösen

  • Sie können bei Bewegung und in Ruhe auftreten

  • Bestimmte Arten von Tremores können familiär gehäuft auftreten

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie einen Tremor und eines der folgenden Warnzeichen verspüren:

  • Tremor, der plötzlich beginnt

  • Veränderungen des Denkvermögens

  • Muskelschwäche

  • Veränderungen der Gangart

  • Sprachprobleme

  • Nervosität oder Aufgeregtheit (Agitiertheit)

Sie sollten innerhalb von ein bis zwei Wochen Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie einen Tremor ohne Warnzeichen haben, insbesondere, wenn:

  • Sie unter 50 Jahre alt sind

  • Sie keine Tremores in der Familiengeschichte haben

Wodurch wird ein Tremor verursacht?

Tremores können normal oder abnormal sein. Viele Erkrankungen können Tremores verursachen.

Tremores können auftreten, wenn Sie:

  • Einfach Ihre Hand ausstrecken—gewisse kleine Bewegungen sind normal

  • Gestresst, besorgt oder müde sind

  • Den Alkoholkonsum einstellen

  • Bestimmte Medikamente, wie Opioide und Benzodiazepine, absetzen

  • Bestimmte Medikamente oder Drogen anwenden bzw. konsumieren, wie Albuterol, Kortikosteroide oder Kokain

  • Koffein zu sich nehmen, zum Beispiel durch Schokolade, Limonade oder Kaffee

Schwerwiegendere Ursachen für einen Tremor sind:

  • Störungen des Nervensystems, die oft familiär gehäuft auftreten (sogenannter essentieller Tremor)

  • Parkinson-Krankheit, die vor allem in Ruhe Tremores auslöst

  • Störungen in einem Gehirnbereich, der als Kleinhirn bezeichnet wird

Tremores, die auftreten, wenn Sie beispielsweise nach einem Gegenstand greifen, werden Intentionstremores genannt. Sie kommen bei einem Schlaganfall, Multipler Sklerose oder anderen Störungen des Gehirns vor.

Was geschieht beim Arztbesuch?

Ärztliche Maßnahmen:

  • Er stellt Fragen zu Ihren Symptomen und Ihrer Krankengeschichte

  • Er nimmt eine körperliche Untersuchung vor

Welche Tests sind erforderlich?

Ärzte können eine Bildaufnahme des Gehirns, wie eine Magnetresonanztomographie (MRT) oder Computertomographie (CT), durchführen, wenn:

  • Sie Warnzeichen in Bezug auf Ihr Gehirn aufweisen, wie Veränderungen des Denkvermögens, Sprachprobleme oder Muskelschwäche

  • Ihr Tremor plötzlich aufgetreten ist oder sich schnell verschlechtert

Mithilfe von Bluttests können die Ärzte Ihren Blutzuckerspiegel messen oder feststellen, ob Ihre Schilddrüse, Leber und Nieren normal arbeiten. Mit diesen Tests lässt sich möglicherweise die Ursache des Tremors bestimmen.

Wie wird der Tremor behandelt?

Die Ursache des Tremors wird behandelt. Wenn möglicherweise Medikamente für Ihren Tremor verantwortlich sind, kann der Arzt eventuell die Dosis anpassen.

Bei einem leichten Tremor ist womöglich keine Behandlung erforderlich. Einige einfache Maßnahmen können helfen, unter anderem:

  • Objekte fest greifen und diese nah am Körper halten, um ein Herunterfallen zu verhindern

  • Unbequeme Haltungen vermeiden

  • Hilfsgeräte verwenden, wie Klettverschlüsse, Strohhalme sowie Löffel und Gabeln mit großen Griffen

Um Auslöser Ihres Tremors zu vermeiden, sollten Sie:

  • Koffein (in Kaffee, Limonade, Schokolade, Tee) meiden

  • Mindestens sieben Stunden pro Nacht schlafen

  • Stress so gut wie möglich reduzieren

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Medikamente, um Ihre Symptome zu lindern, wie Betablocker, Antiepileptika oder Beruhigungsmittel.

Wenn Ihr Tremor auftritt, sobald Sie nach einem Gegenstand greifen möchten, könnten Sie:

  • Mit einem Therapeuten zusammenarbeiten, der Ihnen Gewichte für die Handgelenke gibt, um den Tremor ruhig zu halten

  • Ihren Arm festhalten

Wenn Ihr Tremor beim Laufen auftritt, kann es helfen, ein Gewicht an den Knöchel zu binden.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Schmerzen in Gliedmaßen
Welche der folgenden Ursachen ist die häufigste für Armschmerzen, die nicht mit Verletzungen oder Belastungen zusammenhängen?

Auch von Interesse

NACH OBEN