honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Kurzinformationen

Nierenrindennekrose

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Dez 2019| Inhalt zuletzt geändert Dez 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Die Nieren sind zwei bohnenförmige Organe, die den Urin bilden. Sie sorgen für ein Gleichgewicht zwischen dem Flüssigkeits- und Mineralstoffspiegel im Körper und filtern Abbauprodukte aus Ihrem Blut.

The Urinary Tract

The Urinary Tract

Was ist eine Nierenrindennekrose?

Der äußere Teil der Niere wird als Kortex oder Nierenrinde bezeichnet. Nekrose bedeutet, dass Gewebe abstirbt. Eine Nierenrindennekrose bezeichnet das Absterben von Gewebe in der äußeren Schicht (Kortex) einer oder beider Nieren.

Eine Nierenrindennekrose wird durch einen Verschluss der Blutgefäße verursacht, die Blut zu den Nieren transportieren.

  • Eine Nierenrindennekrose entsteht, wenn etwas die Durchblutung der Nieren stört.

  • Ursache ist häufig ein schweres gesundheitliches Problem, das zu einem starken Blutdruckabfall führt.

  • Eine Nierenrindennekrose veranlasst die Nieren, ihre Arbeit einzustellen (Niereninsuffizienz).

  • Sie urinieren weniger, haben dunklen Urin, Fieber und Schmerzen im unteren Rücken.

  • Der Arzt behandelt das gesundheitliche Problem, das eine Nierenrindennekrose verursacht, und kann Ihnen Flüssigkeit und Antibiotika verabreichen.

Was verursacht eine Nierenrindennekrose?

Die Ursachen sind altersabhängig.

Bei Neugeborenen umfassen die Ursachen:

Bei Kindern sind die Ursachen u. a.:

Bei Erwachsenen umfassen die Ursachen:

Was sind die Symptome einer Nierenrindennekrose?

Sofern Sie keine Niereninsuffizienz entwickeln, treten in der Regel keine Symptome auf. Zu den Symptomen einer Niereninsuffizienz zählen:

  • Gefühl von Schwäche und Müdigkeit

  • Übelkeit

  • Verminderter Appetit

  • Juckreiz

  • Schläfrigkeit oder Verwirrtheit

Woran erkennt der Arzt eine Nierenrindennekrose?

Der Verdacht auf eine Nierenrindennekrose besteht, wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die diese verursachen kann, und wenn Routine-Bluttests ergeben, dass Ihre Nieren nicht normal arbeiten. Um sicherzugehen, kann der Arzt Folgendes vornehmen:

  • Computertomografie-Angiografie (CTA) – eine Art CT-Aufnahme mit Schwerpunkt auf den Blutgefäßen

Wie wird eine Nierenrindennekrose behandelt?

Die Ärzte behandeln die Ursache der Nierenrindennekrose.

Wenn Sie an einer Niereninsuffizienz leiden, benötigen Sie möglicherweise eine:

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN