Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Hammerzehe

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jun 2020| Inhalt zuletzt geändert Jun 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was ist eine Hammerzehe?

Eine Hammerzehe ist eine Zehe, die in einer abnormen Stellung festsitzt. Die Mitte des Zehs liegt dabei nicht flach, sondern ragt hervor.

  • Am häufigsten tritt dies in der zweiten, dritten oder vierten Zehe auf.

  • Frauen und ältere Menschen weisen häufiger eine Hammerzehe auf.

  • Beim Tragen bestimmter Schuhe können Schmerzen auftreten, aber auch im Fußballen.

  • Breite Schuhe und Zehenpolster können die Schmerzen lindern.

Hammer Toe

Hammer Toe

Wodurch wird eine Hammerzehe verursacht?

Ursachen umfassen Folgendes:

  • Ungewöhnlich lange Zehenknochen

  • Schwäche bestimmter Muskeln im Fuß

  • Verletzungen

  • Druck auf die Zehe aufgrund einer Ballenzehe

  • Jahrelanges Tragen von Schuhen, die nicht richtig sitzen

  • Genetische Ursachen

Was sind die Symptome einer Hammerzehe?

Der Zeh wird gebeugt, sodass der mittlere Teil höher als normal ist. Der höhere Teil kann sich am Schuh reiben und Folgendes verursachen:

  • Hühneraugen (harte, kegelförmige Erhebungen an der Oberseite der kleineren Zehen, vor allem über den Gelenken)

  • Offene Wunden

Schuhe mit niedrigem und engem Zehenbereich können schmerzhaft sein. Es können auch Schmerzen im Fußballen auftreten.

Woran erkennt der Arzt eine Hammerzehe?

Der Arzt erkennt eine Hammerzehe, indem er sich Ihre Füße ansieht.

Wie wird eine Hammerzehe behandelt?

Zur Behandlung einer Hammerzehe werden Ihnen folgende Maßnahmen angeraten:

  • Tragen bequemer, breiter Schuhe

  • Einsatz von Zehenpolstern (die in Apotheken verkauft werden, um den Zeh daran zu hindern, gegen den Schuh zu reiben)

  • Behandlung sämtlicher Hautreizungen oder offener Wunden

  • Tragen spezieller Einlagen, die in den Schuh passen

  • Durchführung von Fußübungen

  • Chirurgischer Eingriff, wenn der Hammerzeh nicht anders behandelt werden kann

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN