Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Übersicht über Virusinfektionen

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mrz 2020| Inhalt zuletzt geändert Mrz 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Ein Virus ist ein winzig kleiner lebendiger Organismus. Viren sind so klein, dass sie nur mit den leistungsfähigsten Mikroskopen erkannt werden können. Deshalb werden sie zu den sogenannten Mikroorganismen gezählt (mikro bedeutet klein). Andere weit verbreitete Mikroorganismen sind Bakterien Einführung in Bakteriämie, Sepsis und septischen Schock Es besteht ein Zusammenhang zwischen Bakteriämie, Sepsis, schwerer Sepsis (oder Blutvergiftung) und septischem Schock: Bakteriämie: Es sind Bakterien im Blut vorhanden. Bakteriämie... Erfahren Sie mehr . Viren sind viel kleiner als Bakterien.

Im Gegensatz zu Bakterien können sich Viren nicht von selbst vermehren. Wenn Viren in den Körper gelangen, dringen sie daher in bestimmte Zellen Zellen Die Zelle wird oft als kleinste Einheit eines Lebewesens betrachtet. Sie besteht aus vielen noch kleineren Teilen, die alle eine bestimmte Aufgabe haben. Menschliche Zellen sind zwar unterschiedlich... Erfahren Sie mehr Zellen ein und nutzen die Strukturen in diesen Zellen, um weitere Kopien des Virus herzustellen. Dadurch wird die Zelle in der Regel beschädigt und schließlich abgetötet. Einige Viren verbleiben aber sehr lange in diesen Wirtszellen, ohne sie abzutöten.

Es gibt Tausende verschiedener Viren. Einige Viren infizieren Menschen. Andere Viren infizieren nur Tiere. Nur wenige Viren können sowohl Menschen als auch Tiere infizieren.

Was ist eine Virusinfektion?

Eine Virusinfektion ist eine von einem Virus ausgelöste Erkrankung.

Woran erkennt der Arzt eine Virusinfektion?

Ärzte erkennen bestimmte weit verbreitete Virusinfektionen anhand Ihrer Symptome. Sie können aber auch Folgendes vornehmen:

  • Bluttests

  • Kulturen (Entnahme einer Probe aus Ihrem Körper mit dem Versuch, Keime im Labor heranzuzüchten)

Wie werden Virusinfektionen behandelt?

Gegen viele Viren kann im Prinzip nichts unternommen werden. Die Ärzte schlagen daher hauptsächlich Medikamente vor, um die Symptome zu bekämpfen und Ihnen etwas Linderung zu verschaffen. Wenn Sie zum Beispiel einen Schnupfen haben, kann Ihr Arzt ein abschwellendes Mittel verordnen.

Bei einigen Viren kann Ihnen der Arzt ein antivirales Arzneimittel geben. Antivirale Arzneimittel werden nur gegen wenige Viren eingesetzt, nämlich u. a.:

Antibiotika sind Medikamente, die Bakterien abtöten. Antibiotika können Viren nichts anhaben.

Wie kann ich einer Virusinfektion vorbeugen?

Die darin enthaltenen Impfstoffe zeigen Ihrem Immunsystem Übersicht über das Immunsystem Das Immunsystem ist das körpereigene Abwehrsystem. Seine Funktion besteht darin, den Körper bei der Bekämpfung von Erkrankungen und Infektionen zu unterstützen. Es ist die Aufgabe des Immunsystems... Erfahren Sie mehr , wie es bestimmte Infektionen bekämpfen kann. Impfungen werden in der Regel vorgenommen, bevor Sie einer Infektion ausgesetzt waren. Gegen manche Viren können Sie sich aber auch impfen lassen, nachdem Sie ihnen ausgesetzt waren. Diese Impfungen enthalten Antikörper (Immunglobuline), die bei der Bekämpfung des Virus helfen. Es gibt zum Beispiel Immunglobulinimpfungen gegen folgende Erkrankungen:

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

NACH OBEN