Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Hashimoto-Thyreoiditis

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jul 2020| Inhalt zuletzt geändert Jul 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Ihre Schilddrüse ist eine Drüse unterhalb des Adamsapfels an Ihrem Hals.

Ihre Schilddrüse setzt Schilddrüsenhormone frei. Die Schilddrüsenhormone kontrollieren, wie schnell die chemischen Funktionen Ihres Körpers funktionieren (Ihre Stoffwechselrate). Fast jede Zelle Ihres Körpers braucht Schilddrüsenhormone. Neben vielen anderen Dingen helfen Schilddrüsenhormone Folgendes zu regulieren:

  • Wie schnell Sie Kalorien verbrennen

  • Wie schnell Ihr Herz schlägt

  • Ihre Körpertemperatur

Lage der Schilddrüse

Lage der Schilddrüse

Was ist die Hashimoto-Thyreoiditis?

Bei der Hashimoto-Thyreoiditis greift Ihr Immunsystem fälschlicherweise Ihre Schilddrüse an. Diese Art der Erkrankung wird als Autoimmunerkrankung bezeichnet.

  • Die Schilddrüse wird größer und bildet nicht mehr ausreichend Hormone (Hypothyreose)

  • Menschen mit dieser Erkrankung sind häufig müde und frieren schnell

  • Wenn Sie eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) bekommen, müssen Sie lebenslang Schilddrüsenhormone einnehmen

Was verursacht die Hashimoto-Thyreoiditis?

Ärzte wissen nicht, warum Ihr Immunsystem Ihre Schilddrüse angreift. Sie tritt häufiger bei Frauen mittleren Alters und eher gehäuft in Familien auf. Manchmal tritt sie bei Personen mit anderen Autoimmunerkrankungen wie der rheumatoiden Arthritis auf.

Welche Symptome treten bei einer Hashimoto-Thyreoiditis auf?

Im Frühstadium haben Sie möglicherweise keine Symptome oder Sie bemerken Folgendes:

  • Schmerzlose, feste, leichte Schwellung Ihrer Schilddrüse

  • Völlegefühl in Ihrem Hals

Wenn Ihre Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert, leiden Sie an den Symptomen einer Hypothyreose, wie etwa:

  • Müdigkeit

  • Schnell frieren

  • Verquollene Augen und aufgedunsenes Gesicht, hängende Augenlider

  • Dünne, strohige, trockene Haare

Woran erkennt der Arzt, dass ich eine Hashimoto-Thyreoiditis habe?

Ärztliche Maßnahmen:

Mit Bluttests kann auch auf Antikörper gegen Ihre Schilddrüse untersucht werden. In der Regel führt der Arzt auch eine Ultraschalluntersuchung Ihrer Schilddrüse durch.

Wie wird die Hashimoto-Thyreoiditis behandelt?

Es gibt keine Behandlung für die Hashimoto-Thyreoiditis selbst.

Wenn Sie eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) haben, erhalten Sie:

  • Schilddrüsenhormontabletten

Sobald die Behandlung begonnen hat, wird die Dosis der Hormontabletten auf Basis von Bluttests schrittweise angepasst.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Rehabilitation nach Amputation einer Gliedmaße
Nach einer Armamputation bekommen die meisten Patienten einen künstlichen Arm (Armprothese) angepasst. Welche der folgenden Bauteile eines künstlichen Arms ermöglicht es einer Person, Bewegungen präziser zu kontrollieren?

Auch von Interesse

NACH OBEN