honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Kurzinformationen

Wanzen

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mai 2020| Inhalt zuletzt geändert Mai 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was sind Wanzen?

Wanzen sind winzige, flügellose Insekten, die sich in den Rissen von Matratzen und in Bettgestellen, Kissen und Wänden verbergen. Sie saugen das Blut von Menschen und bestimmten Tieren.

  • Wanzen verstecken sich tagsüber, sodass man sie fast nie zu Gesicht bekommt.

  • Nachts kommen sie dann heraus und beißen zu.

  • Von Wanzenbissen wacht man nicht auf, aber die Betroffenen wachen am Morgen dann mit einem roten, juckenden Biss auf.

  • Auf dem Bettlaken oder der Matratze sind möglicherweise winzige Blutflecken oder dunkle Flecken zu finden.

  • Wanzen zu haben, kann sehr belastend sein, allerdings übertragen sie keine Krankheiten.

  • Die Wanzen sind schwer loszuwerden, doch ein Kammerjäger kann helfen.

Wenn man an einem Ort mit Wanzen nächtigt, kann es sein, dass die Wanzen in das Gepäck krabbeln. So reisen die Wanzen mit zum nächsten Ort, einschließlich dem Zuhause des Reisenden.

Wie sehen Wanzenbisse aus?

Wanzenbisse sind für gewöhnlich morgens auf der Haut zu sehen. Es kann jedoch auch sein, dass sie erst nach mehreren Tagen auftreten. Mehrere Wanzenbisse können bei Betroffenen in einer geraden Linie auftreten oder als Gruppe.

Wanzenbisse sind in der Regel:

  • rote, erhabene, juckende Beulen.

Bisse können auch wie folgt aussehen:

  • Kleine Löcher

  • Violette, flache Flecken

  • Blasen

Nach etwa einer Woche verschwinden die Bissstellen wieder. Das Kratzen der Bissstellen kann zu einer Infektion führen.

Woran erkennt der Arzt Wanzenbisse?

Ärzte vermuten Wanzenbisse, wenn der Patient mit juckenden Beulen an Stellen aufwacht, die Kontakt mit dem Bettlaken haben. Blutflecken auf dem Bettlaken deuten stark auf Bettwanzen hin. Ärzte raten Betroffenen womöglich, die Matratze zu überprüfen und in den Rissen der Leisten zwischen der Wand und dem Boden zu suchen. Man kann dort Kot der Wanzen oder in selteneren Fällen die Wanzen selbst finden. Wanzenbisse sind schwer von anderen Insektenbissen zu unterscheiden.

Wie werden Wanzenbisse behandelt?

Der durch Wanzenbisse verursachte Juckreiz wird mit Folgendem behandelt:

  • Kortikosteroid-Salben

  • Antihistaminika

Wie kann man Bettwanzen loswerden?

Am besten ist es, die Hilfe eines professionellen Kammerjägers in Anspruch zu nehmen. Sie können folgende Empfehlungen aussprechen:

  • Die befallenen Bereiche saugen.

  • Kleidung und Bettwäsche waschen und darauf im Trockner mit der höchsten Temperatur trocknen.

  • Das gesamte Zimmer auf eine Temperatur von über 50 °C hochheizen.

  • Insektizide (Insektengifte)

Wanzen sind oftmals resistent gegenüber herkömmlichen Insektiziden (Insektenspray).

Wie kann man Wanzenbisse vermeiden?

Bei Aufenthalten in einem Hotel oder im Haus einer anderen Person, sollte das Gepäck geschlossen bleiben und nicht auf dem Boden aufbewahrt werden. Wanzen krabbeln gern in Taschen, die auf dem Boden liegen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN