Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Krupp

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Okt 2019| Inhalt zuletzt geändert Okt 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist Krupp?

Krupp ist eine Schwellung der Luftröhre und des Kehlkopfs. Sie wird durch eine Virusinfektion verursacht und tritt am häufigsten bei Kindern zwischen 6 Monaten und 3 Jahren auf.

  • Kinder mit Krupp haben einen bellenden Husten

  • Sie machen ein lautes quietschendes Geräusch, wenn sie einatmen (Stridor) und leiden an Fieber und ihre Nase läuft

  • Die meisten Kinder erholen sich in 3 bis 4 Tagen wieder, aber manchmal müssen sie auch ins Krankenhaus

Rufen Sie sofort Ihren Kinderarzt an, wenn Ihr Kind Atembeschwerden hat.

Wann sollte mein Kind wegen Krupp zum Arzt?

Rufen Sie Ihren Kinderarzt sofort an, wenn Sie eines dieser Warnsignale bemerken:

  • Atembeschwerden

  • Herzrasen

  • Lippen oder Finger, die sich (aufgrund von Sauerstoffmangel) im Blut blau färben

  • Unübliche Müdigkeit

Was verursacht Krupp?

Krupp wird durch verschiedene Viren ausgelöst. Ihr Kind kann das ganze Jahr über an Krupp erkranken, aber seltener im Sommer.

Welche Symptome zeigen sich bei Krupp?

Die Symptome von Krupp verschlimmern sich in der Nacht und können sogar Ihr Kind aufwecken.

Zuerst hat Ihr Kind Symptome einer Erkältung, z. B.:

  • Naselaufen

  • Niesen

  • Leichten Husten

  • Leichtes Fieber (37,8 °C bis 38,3 °C)

Später kann Ihr Kind an folgendem leiden:

  • Häufiger Husten, der sich wie das Bellen eines Seehundes anhört

Nach 3 bis 4 Tagen kann sich der Husten wieder wie ein normaler Husten anhören.

Bei schwerem Krupp kann Ihr Kind zusätzlich:

  • Atembeschwerden

  • Ein lautes quietschendes Geräusch beim Einatmen machen

  • Manchmal Blaufärbung um die Lippen herum haben, aufgrund des niedrigen Sauerstoffgehalts im Blut

Wie können die Ärzte feststellen, dass mein Kind an Krupp leidet?

Ärzte können in der Regel an den Symptomen Ihres Kindes feststellen, dass es an Krupp leidet, besonders an dem bellenden Ton beim Husten. Ärztliche Maßnahmen:

  • Manchmal werden Röntgenbilder vom Hals und der Brust Ihres Kindes gemacht

Wie wird Krupp behandelt?

Bei leichtem Krupp behandeln Ärzte Ihr Kind zu Hause mit:

  • Ruhe

  • Klaren Flüssigkeiten wie Wasser oder Saft

  • Kaltnebelbefeuchtern, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen

Zur Linderung des Hustenreizes können Sie eines der folgenden Mittel ausprobieren:

  • Dusche mit heißem Wasser laufen lassen, sodass sich Dampf bildet und Ihr Kind besser atmen kann

  • Mit dem Kind nach draußen gehen, damit es die kalte Nachtluft einatmen kann

  • Lassen Sie Ihr Kind die kalte Luft aus dem geöffneten Gefrierschrank einatmen

Die meisten Kinder mit leichtem Krupp fühlen sich nach 3 bis 4 Tagen wieder besser.

Wenn Ihr Kind Atembeschwerden hat, bringen Sie es in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Dort werden die Ärzte Ihrem Kind Flüssigkeiten über die Vene und Medikamente verabreichen, z. B.:

  • Ein Kortikosteroid das oral oder als Spritze verabreicht wird

  • Epinephrin durch einen Vernebler

Ein Vernebler ist ein elektrisches oder batteriebetriebenes Gerät, das ein flüssiges Medikament in einen feinen Nebel verwandelt, den Ihr Kind dann einfach durch eine Gesichtsmaske einatmen kann.

Wenn die Symptome bei Ihrem Kind nachlassen, kann der Arzt Sie mit dem Kind nach Hause schicken.

Wenn Ihr Kind immer noch unter Atembeschwerden leidet, behalten die Ärzte Ihr Kind im Krankenhaus. In der Regel werden die Ärzte weiterhin:

  • Den Sauerstoffgehalt im Blut mit einem Sensor am Finger (Pulsoximetrie) bestimmen

  • Zusätzlichen Sauerstoff durch eine Gesichtsmaske verabreichen, wenn der Sauerstoff bei Ihrem Kind zu niedrig ist

  • Medikamente mit einem Vernebler und über die Vene verabreichen

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

WEITERE THEMEN IN DIESEM KAPITEL

Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Pflegeheime
Pflegeheime sind für Menschen ideal, die Hilfe bei der medizinischen Versorgung von chronischen Erkrankungen benötigen, jedoch nicht stationär im Krankenhaus aufgenommen werden müssen. In den Vereinigten Staaten hat der Begriff “Pflegeheim” eine besondere Bedeutung. Welche der folgenden Aussagen ist die richtige Definition eines “Pflegeheims”?

Auch von Interesse

NACH OBEN