Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...
Kurzinformationen

Übersicht über Geburt und Entbindung

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Okt 2018| Inhalt zuletzt geändert Okt 2018
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Geburt und Entbindung ist der Zeitpunkt, an dem ein Kind auf die Welt kommt. Er beginnt mit den Wehen und endet mit der Geburt Ihres Babys und schließlich der Entbindung von der Nachgeburt (Plazenta).

Welche Entscheidungen muss ich vor der Geburt treffen?

Bevor Sie Ihr Baby zur Welt bringen, müssen Sie Folgendes entscheiden:

  • Wen Sie dabeihaben möchten

  • Wo Sie Ihr Baby auf die Welt bringen möchten

  • Welche Art von Schmerzmitteln Sie während der Geburtswehen wünschen

Wer sollte bei mir sein?

Es kann hilfreich sein, bei der Geburt nicht nur medizinische Fachkräfte bei sich zu haben. Häufig ist der Vater des Kindes oder ein(e) andere(r) Lebenspartner(in) anwesend. Viele Partner sind der Auffassung, dass ihre Anwesenheit bei der Geburt ihre Verbindung zu Mutter und Kind stärkt. Jegliche nahestehende Person kann jedoch Ermutigung und emotionale Unterstützung bieten und Ihnen dabei helfen, sich zu entspannen.

Es ist auch in Ordnung, wenn Sie lieber allein sein möchten. Und ein Partner, der sich in einem Kreißsaal nicht wohlfühlt, sollte nicht zur Teilnahme gezwungen werden.

Wo soll ich mein Baby zur Welt bringen?

Sie können Ihr Baby in einer der folgenden Umgebungen zur Welt bringen:

  • Krankenhaus

  • Unabhängiges Geburtshaus

  • nach Hause entlassen werden,

Die meisten Frauen in den Vereinigten Staaten bringen ihr Baby in einem Krankenhaus zur Welt. Ein Krankenhaus scheint nicht gerade ein gemütlicher Ort zu sein. Es verfügt jedoch über Ärzte, Pflegekräfte und die nötige Ausrüstung, um etwaige unerwartete Probleme zu beheben, die bei Ihnen oder bei Ihrem Baby auftreten könnten.

Ein Geburtshaus ist eine medizinische Einrichtung, die eine wohnlichere Umgebung bietet als ein Krankenhaus. Es kann mehr Flexibilität ermöglichen (z. B. Besucher zu jeder Tageszeit oder frühere Entlassung nach Hause). Einige Geburtshäuser befinden sich in Krankenhäusern. Andere Geburtshäuser sind getrennte Einrichtungen, die mit nahegelegenen Krankenhäusern zusammenarbeiten, wenn Komplikationen auftreten.

Eine Hausgeburt wird normalerweise nicht empfohlen. Obwohl die meisten Geburten keine Probleme verursachen, kann es selbst bei gesunden Frauen mit einer voll ausgetragenen Schwangerschaft plötzliche, ernsthafte Probleme geben, die niemand vorhersagen kann. Viele dieser Probleme sind zu Hause schwer zu behandeln und können die Gesundheit Ihres Babys gefährden.

Wie sollte ich mich auf eine Geburt vorbereiten?

Die meisten Geburten laufen nach einem ähnlichen Muster ab. Um zu erfahren, was bei einer typischen Geburt zu erwarten ist, können Sie Folgendes tun:

  • Einen Geburtskurs besuchen, entweder allein oder mit Ihrem Partner

  • Informationen zu Geburt und Entbindung nachlesen (der Arzt oder die Krankenschwester kann Ihnen gute Bücher empfehlen)

  • Mit anderen Frauen sprechen, die bereits eine Geburt hinter sich haben

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Endometriose
Video
Endometriose
Endometriose ist eine Erkrankung des weiblichen Fortpflanzungssystems. Die Gebärmutter besteht...
Entbindung
Video
Entbindung
Während der Schwangerschaft nährt und schützt die Gebärmutter einer Frau den sich entwickelnden...

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN