Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Sesambeinentzündung

Von

Kendrick Alan Whitney

, DPM, Temple University School of Podiatric Medicine

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Dez 2019| Inhalt zuletzt geändert Dez 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Bei der Sesambeinentzündung (Sesamoiditis) treten um die zwei kleinen Knochen unter dem Mittelfußkopf (Sesambeine) an der Kontaktstelle zum großen Zeh (erster Mittelfußkopf) Schmerzen auf.

  • Zu den Symptomen gehören Schmerzen beim Gehen, wenn man bestimmte Schuhe trägt.

  • Die Diagnose stützt sich auf eine Untersuchung des Fußes.

  • Orthesen und neue Schuhe können bei der Linderung der Schmerzen hilfreich sein.

Eine Sesambeinentzündung ist eine häufige Ursache von Schmerzen im Fußballen (Metatarsalgie).

Ursache ist meist eine mehrfache Verletzung. Gelegentlich sind die Knochen gebrochen ( Wo Fußfrakturen auftreten) oder die Knochen und das umgebende Gewebe sind entzündet. Eine Veränderung der Fußstruktur kann manchmal die Position des Sesambeins verändern (Dislokation) und Schmerzen verursachen.

Die Sesambeinentzündung tritt vor allem bei Tänzern, Joggern, Menschen mit hohem Fußgewölbe und Trägerinnen von Schuhen mit sehr hohen Absätzen auf. Viele Menschen mit einem Ballenzeh leiden an einer Sesambeinentzündung.

Symptome

Die Schmerzen bei dieser Entzündung sitzen direkt unterhalb des großen Zehs (dem ersten Mittelfußgelenk). Die Schmerzen verstärken sich meist beim Gehen, vor allem in flexiblen Schuhen mit dünner Sohle oder hohen Absätzen. Der Bereich kann warm und geschwollen sein und der große Zeh ist möglicherweise gerötet.

Diagnose

  • Untersuchung des Fußes durch den Arzt

  • Gelenkaspiration für Gicht oder Infektion

  • Bildgebende Verfahren bei Frakturen, Dislokationen oder Arthritis

Die Diagnose einer Sesambeinentzündung gründet auf einer Untersuchung des Fußes.

Der Arzt verwendet eine Nadel, um eine Probe der Gelenkflüssigkeit (eine sogenannte Gelenkaspiration oder Arthrozentese) zu erhalten, wenn ein Verdacht auf Gicht oder eine infektiöse Arthritis besteht.

Röntgenaufnahmen und manchmal eine Magnetresonanztomographie (MRT) werden durchgeführt, um Arthritis, eine Dislokation oder einen Bruch des Sesambeins auszuschließen.

Behandlung

  • Neue Schuhe

  • Orthesen

Es reicht möglicherweise nicht aus, die Schuhe, die die Schmerzen verursachen, nicht mehr zu tragen. Wenn die Symptome dennoch anhalten, kann das Sesambein durch Schuhe mit dicker Sohle und niedrigem Absatz, eine Orthese (Schuheinlage) oder eine Kombination von Schuhen und Einlagen entlastet werden.

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) können eingenommen werden; eine Spritze mit Kortikosteroiden und Schmerzmitteln in den betroffenen Bereich kann ebenfalls hilfreich sein.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Was ist Gicht?
Video
Was ist Gicht?
3D-Modelle
Alle anzeigen
Karpaltunnelsyndrom
3D-Modell
Karpaltunnelsyndrom

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN