Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Ösophagusatresie (Speiseröhrenverschluss) und Ösophagotrachealfistel

Von

William J. Cochran

, MD, Geisinger Clinic

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Aug 2019| Inhalt zuletzt geändert Aug 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Beim Speiseröhrenverschluss ist die Speiseröhre verengt oder verschlossen. Die meisten Neugeborenen mit einem Speiseröhrenverschluss (ösophageale Atresie) haben auch eine ungewöhnliche Verbindung zwischen der Speiseröhre und der Luftröhre (Trachea), die Ösophagotrachealfistel genannt wird.

Die Speiseröhre ist ein langes, schlauchartiges Organ, das normalerweise den Mund mit dem Magen verbindet. Beim Speiseröhrenverschluss gelangt die Nahrung verzögert oder gar nicht in den Magen.

Viele Kinder mit Speiseröhrenverschluss und Ösophagotrachealfistel haben weitere Anomalien, wie Defekte an Wirbelsäule, Herz, Nieren, Genitalien, Ohren und Gliedmaßen und eine geistige Behinderung, verzögerte körperliche Entwicklung oder beides.

Eine Ösophagotrachealfistel ist gefährlich, weil durch sie beim Schlucken Nahrung und Speichel in die Lunge gelangen können, was zu Husten, Erstickungsanfällen, Atemschwierigkeiten und Aspirationspneumonie (durch Einatmen von Nahrung oder Speichel) führen kann. Die in die Lunge geratene Flüssigkeit und Nahrung können die Sauerstoffaufnahme des Blutes beeinträchtigen, was zu einer bläulichen Verfärbung der Haut führt (Zyanose).

Atresie und Fistel: Defekte der Speiseröhre

Beim Speiseröhrenverschluss ist die Speiseröhre verengt oder verschlossen. Sie führt nicht in den Magen, wie dies normalerweise der Fall ist. Eine Ösophagotrachealfistel ist eine ungewöhnliche Verbindung zwischen der Speiseröhre und der Luftröhre (die in die Lunge führt).

Atresie und Fistel: Defekte der Speiseröhre

Symptome

Ein Neugeborenes mit einem Speiseröhrenverschluss hustet, verschluckt sich und sabbert, nachdem es die Nahrung zu schlucken versucht.

Diagnose

  • Vor der Geburt: pränatale Ultraschalluntersuchung

  • Nach der Geburt: einführen eines Schlauchs in die Speiseröhre und Röntgenuntersuchung

Der Verdacht auf Speiseröhrenverschluss vor der Geburt basiert auf Ergebnissen der pränatalen Ultraschalluntersuchung oder auf Symptomen.

Bei Verdacht auf diese Erkrankung nach der Geburt führen Ärzte einen Schlauch in die Speiseröhre des Säuglings ein. Wird das Einführen des Schlauchs durch eine Blockade verhindert, wird anhand von Röntgenaufnahmen die Diagnose bestätigt und das Problem bestimmt.

Behandlung

  • Operation

Vor der operativen Reparatur des Defekts werden Vorbereitungen zur Vorbeugung von Komplikationen, wie eine Aspirationspneumonie, getroffen. Die ersten Behandlungsschritte bestehen darin, die Ernährung des Kindes über den Mund zu stoppen und einen Schlauch in die obere Speiseröhre einzuführen, um den Speichel abzusaugen, bevor er in die Lunge gelangt. Der Säugling wird dann intravenös ernährt.

Bald darauf muss die normale Verbindung zwischen Speiseröhre und Magen operativ hergestellt und die Fistel zwischen Speiseröhre und Luftröhre geschlossen werden.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Fieber messen bei Säuglingen oder Kleinkindern
Video
Fieber messen bei Säuglingen oder Kleinkindern
3D-Modelle
Alle anzeigen
Mukoviszidose in den Lungen
3D-Modell
Mukoviszidose in den Lungen

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN